KC Rebell & Summer Cem - PUSH songtext



Bitch, die Haare liegen soft (Wow)
E-Gitarre, wie ich rock’ (Hendrix)
Wie viel Gage nehm’ ich noch?
Hmm, lass mich rechnen, warte (Huh!)
Push’ bis zum Ende ans Limit (Huh!)
Hurensohn, wer will mich ficken? (Wer?)
Ihr seid nur Gangster auf Insta (Eh)
So lang, bis das Telefon klingelt (Ring-ring)
Wenn ich will, mach’ ich den Popsound (Ja)
Wenn ich will, mach’ ich den Blocksound (Oh, ja)
Wenn ich will, fick’ ich die Mütter (Ja)
Eier sind dick noch von Lockdown (Hahaha)
Ein Lambo, Chardonnay (Ey, ey)
Auf Hits wie Amcaoğli (Oğli)
Geh’ kacken im KaDeWe (Ey, yeah)
Was denkst du, Habibi? (Was?)
Vollautomatik, Coco-Fanatik
Hollywood-Hills und ich roll’ im Bugatti
Todes stabil, modeaffin
Achte bitte mehr auf dein’n O-Ton, Akhi (Rrrr)
Kabadayı-Mabadayı, alles kein Ding
Rangelei, Ballerei, Butterfly-Kling’n (Huh)
Lassen kleine Hurensöhne so wie Papageien sing’n
KC- und Summer-Time, Dollar Signs, ching
Bonität-Monität, Kapital, vay vay (Ja)
Bei mir läuft, alles nur ein radikaler Lifestyle (Huh, huh)
​iPhone-miPhone, überall WiFi
Dubai-Mubai, la vida Primetime

In East L.A. halten sie Summer für ‘nen Latino (Wow)
Trink’ in New York City Espressi mit den Gambinos (Wow)
Chill’ in Miami im KOD neben Migos (Wow)
Yavaş, yavaş, mach langsam, despacito (Wow, wow)
Iced-out, Gangbanger Summer Cem, Rap Rebell, „Black Beatles“, Rae Sremmurd, wouh
Maximum Payback, Mase im Tapedeck, Haze im Maybach, wouh (Wouh)
KC-SC, kein Stopp, mein Kopf Datenflatrate, wouh (Wouh)
Aufgepasst, denn mein Pitbull, der Hundesohn, hat scharfe Eckzähne, wouh (Ja, wouh)

Das ist nicht Manhattan-Blocks
Das hier ist Maximum, Bitch! Wouh
Ich seh’ kein end of the road
Nicht mal die Taxiuhr tickt, wouh
Oben allein wie die NASA
Hier wird der Kreis immer schmaler
Geistiger Schaden treibt mich in den Wahnsinn
Ich brauche bald einen Psychiater (Huh!)
Ich kann da oben die Sterne seh’n
Ich bin auf Coke und auf Mary Jane
Guck, wie der Flow sitzt beim ersten Take (Ey)
Ich krieg’ ‘nen Blowi beim ersten Date (Uh-uhh)
Ich hab’ Priority-Boarding (Ja)
Ich habe Hype bis New Orleans (Ye)
Ich hab’ ‘nen Steifen am Morning
Keinerlei Sorgen, steig’ in den Porsche (Wrmm)
Ich bin im Himmel, so hoch wie ich flieg’ (Wouh)
Von diesem Hype hier erhol’ ich mich nie (Nein)
Kleiderschrank wie eine Modeboutique (Wo?)
In meinen Jeans ist dein Monatsverdienst (Cash)
Du weißt, dass ich von der Straße komm’ (Ne)
Ich hab’ mich immer loyal benomm’n (Wouh)
Brüder, die mit mir seit Jahren roll’n
Schlagen sich mit mir den Magen voll

In East L.A. halten sie Summer für ‘nen Latino (Wow)
Trink’ in New York City Espressi mit den Gambinos (Wow)
Chill’ in Miami im KOD neben Migos (Wow)
Yavaş, yavaş, mach langsam, despacito (Wow, wow)
Iced-out, Gangbanger Summer Cem, Rap Rebell, „Black Beatles“, Rae Sremmurd, wouh
Maximum Payback, Mase im Tapedeck, Haze im Maybach, wouh (Wouh)
KC-SC, kein Stopp, mein Kopf Datenflatrate, wouh (Wouh)
Aufgepasst, denn mein Pitbull, der Hundesohn, hat scharfe Eckzähne, wouh


 
PUSH songtext
 
Album "Maximum III" ()
 

 
KC Rebell & Summer Cem lyrics are property and copyright of their owners. "PUSH" lyrics provided for educational purposes and personal use only.